11 NACHTSPERREN AUF A1-STADTAUTOBAHN ST. GALLEN

(ASTRA) Von 12. bis 29. Mai 2019 werden nachts diverse Unterhalts- und Bauarbeiten auf der A1 Stadtautobahn St. Gallen ausgeführt. Damit diese Arbeiten sicher und effizient durchgeführt werden können, sind 11 Nachsperrungen geplant. Der Autobahnverkehr wird dabei durch die Stadt St.Gallen umgeleitet.

Ab dem 12. Mai 2019 werden auf der Stadtautobahn St.Gallen sämtliche Tunnelwände, Signale, Notausgänge, Fluchtwegbeschilderungen sowie Notrufanlagen, Schlitzrinnen und Leitungen gereinigt. Zudem müssen sämtliche elektromechanischen Einrichtungen gereinigt sowie auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft und wo nötig ersetzt werden. Im Zuge der betrieblichen Arbeiten werden zudem Bauwerkskontrollen und kleinere bauliche Reparaturen durchgeführt. Ab dem 19. Mai 2019 werden sodann für die Baustellenverkehrsführung Anpassungen an den Signalen ausgeführt und im Fahrraum Baustellenprovisorien ausgerüstet. Ab dem 26. Mai 2019 wird die Baustelle (Aufbringen der Baustellenmarkierung und Montage provisorische Leitschranken) für die Bauarbeiten im Bereich des Mittelstreifens bis voraussichtlich Ende Jahr eingerichtet.

Sperrungen in 11 Nächten

Damit die geplanten Arbeiten sicher und effizient durchgeführt werden können, sind in der Zeit vom Sonntag, 12. Mai, bis Montag, 29. Mai 2019 insgesamt 11 Nachsperrungen notwendig. Die Sperrungen erfolgen jeweils von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr. Verkehrsbehinderungen und Sperrungen von Einfahrten können bereits ab 19:30 Uhr erfolgen. Tagsüber ist die Stadtautobahn A1 St. Gallen normal befahrbar. Während der gesperrten Zeiten in der Nacht wird der Verkehr über das Lokalstrassennetz geleitet. Entsprechende Umleitungen sind signalisiert.

Das ASTRA und die Gebietseinheit VI bemühen sich, die Auswirkungen auf den Verkehr wie auch für die Anwohnenden so gering wie möglich zu halten, und danken den Betroffenen im Voraus für ihr Verständnis.

Top