Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
03.07.2022

Papst: Messe für kongolesische Gemeinde

Papst Franziskus betet während einer Messe, die er für die kongolesische Gemeinschaft im Petersdom hält. Die Messe wurd unter anderem als Zeichen der Verbundenheit gefeiert, nachdem der Papst wegen Gesundheitsproblemen eine Reise nach Afrika absag... Bild: Keystone/ZUMA Press Wire/Evandro Inetti
Demokratische – Papst Franziskus hat im Petersdom eine Messe für die kongolesische Gemeinde in Rom gefeiert - auch als Zeichen der Verbundenheit, nachdem er wegen Gesundheitsproblemen eine Reise nach Afrika absagen musste. Die Zeremonie wurde am Sonntag nach Zairischem Messritus vollzogen: Es wurde gesungen, getanzt und auch geschrien. In seiner Predigt rief der Papst zur Abkehr von Gewalt und Überheblichkeit auf. "Christus will, dass wir Lämmer sind und keine Wölfe", sagte der 85-Jährige. Er forderte die Gläubigen auf, "jeden Instinkt der Überlegenheit, der Überwältigung, der Gier und des Besitzes zu verabscheuen".

Eigentlich hatte das Oberhaupt der katholischen Kirche für diese Tage eine knapp einwöchige Reise in die krisengeplagte Demokratische Republik Kongo und in den Südsudan geplant. Franziskus leidet jedoch seit Monaten an einer Knieblessur, weshalb er die meiste Zeit im Rollstuhl sitzen muss. Einen neuen Termin für die Reise gibt es noch nicht. Ende des Monats ist indes ein mehrtägiger Aufenthalt in Kanada geplant.

Keystone-SDA