Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
03.07.2022

Mehrere Tote bei Schüssen in Kopenhagen

Ein bewaffneter Polizeibeamter im Einkaufszentrum. Foto: Olafur Steinar Gestsson/Ritzau Scanpix Foto/AP/dpa Bild: Keystone/Ritzau Scanpix Foto/AP/Olafur Steinar Gestsson
Dänemark – In einem Kopenhagener Einkaufszentrum sind mehrere Menschen getötet worden. Es gebe zudem mehrere Verletzte, sagte Polizeichefinspektor Søren Thomassen am Sonntagabend bei einer Pressekonferenz in der dänischen Hauptstadt. Genauere Angaben machte er zunächst nicht. Ein Tatverdächtiger sei gefasst worden. Dabei handele es sich um einen 22-jährigen Dänen. Es sei zu früh, um etwas über das Motiv zu sagen. Ob der mutmassliche Täter Komplizen hatte, war zunächst unklar. Thomassen sagte, die Behörde ermittele weiter und arbeite intensiv daran, das Gelände zu sichern.

Die bisherigen Informationen seien mit Unsicherheit verbunden, sagte Thomassen. Er sprach von einer Art Chaosphase. Die Polizei sei gegen 17.30 Uhr alarmiert worden und noch immer mit starken Kräften am Tatort im Einsatz. Man ermittle zu einem Vorfall, bei dem man nicht ausschliessen könne, dass es sich um Terror gehandelt haben könnte, sagte Thomassen. Immer wieder wurde die Pressekonferenz von Sirenengeheul vorbeifahrender Streifenwagen unterbrochen, auch ein Helikopter war in der Luft im Einsatz.

Augenzeugen hatten von mehreren Schüssen berichtet. Menschen flohen in Panik aus dem Gebäude im Süden der dänischen Hauptstadt, wie auf Bildern und Amateurvideos zu sehen war.

Keystone-SDA