Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
30.09.2022

Wahl: Nachfolger für Marine Le Pen gesucht

FILED - Marine Le Pen ist raus - zumindest als Parteispitze der französischen Partei Rassemblement National. Sie hat sich von dem Posten zugunsten ihrer Fraktionsführung im Parlament zurückgezogen. Photo: Michael Bunel/Le Pictorium Agency via ZUMA... Bild: Keystone/Le Pictorium Agency via ZUMA/Michael Bunel
Frankreich – Bei der rechtsnationalen französischen Partei Rassemblement National steht nach dem bisher nur vorläufigen Abgang von Marine Le Pen als Parteichefin nun ein förmlicher Führungswechsel bevor. In einem Online-Wahlverfahren, das am Freitag startete, können die Parteimitglieder eine neue Parteispitze bestimmen. Die Wahl läuft bis zum 3. November und das Ergebnis soll auf einem Parteitag am 5. November verkündet werden, teilte die Partei mit. Es wird ein Rennen zwischen Interimschef Jordan Bardella und dem Bürgermeister Perpignans, Louis Aliot, erwartet. Die langjährige Parteichefin Le Pen hatte ihren Posten bereits vor einem Jahr für ihr Antreten bei der Präsidentschaftswahl vorläufig geräumt.

Le Pen will sich künftig auf die Fraktionsführung im Parlament konzentrieren, in dem die rechte Partei seit den Wahlen im Juni mit 89 Sitzen stärkste Oppositionspartei ist. 2011 hatte Le Pen die Parteiführung von ihrem Vater und Mitgründer Jean-Marie Le Pen übernommen. Sie setzt seitdem erfolgreich auf eine "Entteufelung" der lange Zeit klar rechtsextremen Partei, die sich 2018 von Front National in Rassemblement National umbenannte. Mit der Wahl der neuen Führung wird erstmals seit Gründung der Partei vor 50 Jahren niemand aus der Le Pen-Familie mehr an der Spitze stehen. Bardella ist allerdings mit der Tochter von Marine Le Pens Schwester liiert.

Keystone-SDA