Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
26.11.2022
26.11.2022 21:55 Uhr

SC Herisau mit Arbeitssieg

Es brauchte eine gute Leistung, um das Schlusslicht in die Knie zu zwingen. Bild: Podo Gessner
Vor 312 Zuschauerinnen und Zuschauer setzt sich der SC Herisau gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SC Unterseen-Interlaken nach einem harten Stück Arbeit knapp mit 3:2 durch. Dass Game-Winning-Goal erzielt Michell Speranzino in der 48. Spielminute.

Im Heimspiel sicherte sich der SC Herisau über den Tabellenletzten SC Unterseen-Interlaken einen hart umkämpften 3:2-Erfolg und konnte damit den fünften Sieg in Folge feiern. Dieser Erfolg brauchte jedoch ein hartes Stück Arbeit, denn die rote Laterne war ein harter Widersacher und lag zwei Mal in Führung.

Berner legten zwei Mal vor 

In den ersten 20 Minuten konnten die zahlreich erschienenen Zuschauerinnen und Zuschauer keine Tore bejubeln. Zu Beginn des zweiten Abschnitts (23') brachte Pascal Brand den Tabellenletzten in Front, Luca Loser sorgte jedoch 71 Sekunden später für den viel umjubelten Ausgleich. Es dauerte aber keine zwei Minuten, ehe die Gäste erneut vorlegten. Pascal Kohler war der Schütze.

Ausgleich durch Gartmann

Nach etwas mehr als einer halben Stunde egalisierte Dario Gartmann (34') und im Schlussdrittel war es der eben genannte Michell Speranzino, welcher die Appenzeller mit seinem Treffer zum Sieg führte. Die Berner versuchten in den Schlusssekunden mit einem sechsten Feldspieler den Gleichstand zu realisieren, doch es war zu spät.

SC Herisau – SC Unterseen-Interlaken 3:2 (0:0, 2:2, 1:0)
Samstag, 26. November 2022, 17:30 Uhr / Sportzentrum, Herisau
Telegramm

Tabelle 1. Liga

 

mas