AUTOBRAND IN WALDSTATT

(Kantonspolizei AR) In Waldstatt ist am Donnerstagnachmittag, 30. Mai 2019, ein Auto in Brand geraten. Am Auto entstand Totalschaden.


Um 14.30 Uhr fuhr ein 44-jähriger Automobilist von Appenzell in Richtung Waldstatt. Während der Fahrt auf der Hundwilerstrasse stellte der Lenker technische Probleme fest und hielt auf einem Platz an. Es stieg Rauch aus dem Motorraum und das Fahrzeug fing an zu brennen. Die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr konnte den Brand löschen, ein Totalschaden des Autos jedoch nicht verhindern. Ob die Brandursache möglicherweise mit einem technischen Defekt im Zusammenhang steht, wird derzeit durch den Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden abgeklärt.


Top