BERNER FEUERWEHR NIMMT HERISAUER POKAL „HURTI“ WIEDER MIT

(PC/JG) Heisse Szenen der anderen Art spielten sich am letzten Wochenende am Herisauer Feuerwehr-Eishockeyturnier ab. Feuerwehr-Teams aus beiden Appenzell, dem Bündnerland, dem St.Gallerland und dem Bernbiet wagten sich aufs Glatteis im Sportzentrum Herisau, wo sie nicht gegen Feuer und Rauch, sondern gegen Feuerwehr-Cracks aus anderen Städten antraten. Gelöscht wurde ebenfalls intensiv, aber glücklicherweise nur der Durst während und nach der sportlichen Aktivität.

Nachfolgend einige Impressionen des schon bei der dritten Austragung legendären, von der Feuerwehr Herisau leidenschaftlich und hervorragend organisierten Turniers.

Und: Die Titelverteidiger von der Berufsfeuerwehr Bern konnten ihren Titel gegen die übrigen neun Teams verteidigen und den Wander-Hydranten-Pokal wieder in die Hauptstadt transportieren.

Im Brennpunkt des Interesses: Sportzentrum Herisau am 8. Juni 2019.
Feuerwehren aus fünf Kantonen beteiligten sich am Turnier.
Fairness und gute Stimmung behielten Oberwasser, auch wenn der Ehrgeiz bei den Teams gut spürbar war.
Spielplan der Vorrunde.
Gut besuchte Festwirtschaft vor dem Sportzentrum Herisau.

Top