NEUER TRAINER FÜR DEN SC HERISAU

Der SC Herisau verpflichtet René Stüssi als neuen Cheftrainer für die Saison 2020/2021. Mit „Stü“ übernimmt ein motivierter und talentierter Trainer die Geschicke der 1. Mannschaft. (SCH) René Stüssi ist in Uttwil wohnhaft, hat 3 Kinder und lancierte seine Trainer Karriere

CHRISTIAN STRASSER BLEIBT NICHT TRAINER DES SC HERISAU

Gemäss  heutiger Auskunft (22. Februar 2020) von SC Herisau-Sportchef Matthias Popp hat Christian Strasser seinen bis Ende dieser Saison laufenden Vertrag nicht verlängert. Matthias Popp: "Wir danken Christian Strasser für die gute Arbeit seit der Übernahme des Fanionteams am 10. Januar

SC HERISAU VERLIERT IN DER VERLÄNGERUNG

Der SC Herisau muss sich zu Hause dem EHC Frauenfeld erst in der Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben, liegt nun aber in der "Best-of-Five-Serie" mit 0:2 Siegen im Rückstand. Die Thurgauer waren am heutigen Abend nicht die bessere, aber die

SC HERISAU VERLIERT ZUM PLAYOFF-AUFTAKT IN FRAUENFELD

Der SC Herisau kann gegen den Qualifikationssieger lange Zeit mithalten, kassiert jedoch in den letzten sieben Minuten drei Gegentore und verliert das erste Viertelfinal-Spiel in Frauenfeld mit 0:3. Underdog Herisau zeigte auf der Kunsteisbahn in Frauenfeld eine gute und kämpferische Leistung

JUNGE SCHWEIZER BEZWINGEN DEUTSCHLAND

Die junge Schweizer Nationalmannschaft gewinnt das erste Prospect Game im Herisauer Sportzentrum vor 2’252 Zuschauerinnen und Zuschauern gegen Deutschland mit 4:2. Die Truppe von Patrick Fischer hat zunächst Anlaufschwierigkeiten, kann sich jedoch steigern und kommt verdient zu einem Sieg. Im ersten

STÄNGELI FÜR DEN SC HERISAU

Im letzten Quali-Masterround-Spiel gewinnt der SC Herisau gegen die rote Laterne aus Luzern locker mit 10:1 und ist für den Playoff-Auftakt in Frauenfeld gerüstet. Bereits nach 20 Minuten führen die Appenzeller mit 5:0. Es war eine Partie ganz nach dem Geschmack

SC HERISAU VERLIERT GEGEN DIE ARGOVIA STARS

Der SC Herisau kann nach der 0:5-Heimniederlage gegen die Argovia Stars mit Frauenfeld den kommenden Playoff-Konkurrenten studieren. Die Entscheidung fällt im mittleren Abschnitt, als die Aargauer vom 1:0 auf 3:0 davon zogen. Gegen die Argovia Stars musste der SC Herisau als

Top