EINWOHNERRAT HERISAU GENEHMIGT VORANSCHLAG 2020

Das Herisauer Parlament hat das Budget für das Jahr 2020 mit einem Aufwandüberschuss von 990‘000 Franken mit 27:2 Stimmen genehmigt. Die Gemeinde rechnet mit Einnahmen von 97,9 Mio. Franken und Ausgaben von 98,9 Mio. Franken. Der Steuerfluss bleibt bei 4,1 Einheiten.


(Gemeinde Herisau) Den Finanzplan hat der Einwohnerrat zur Kenntnis genommen, ebenso das neue Legislaturprogramm für die Jahre 2019 bis 2023.

Grünes Licht für Geoinfo AG und für vier MFH Nieschberg

Ferner bewilligten die 29 anwesenden Einwohnerrätinnen und -räte einstimmig den Überbauungsplan Schützenstrasse sowie mit 23:4 Stimmen bei 2 Enthaltungen den Teilzonenplan Nieschberg. Der erste soll der Herisauer Geoinfo AG ermöglichen, ihre 185 Arbeitsplätze an einem Ort zu konzentrieren, der zweite, auf einem unüberbauten Areal vier Mehrfamilienhäuser zu erstellen.


 

Top