ERNEUTE NIEDERLAGE FÜR DEN SC HERISAU

Der SC Herisau erlebt gegen den EHC Burgdorf ein Déjà-vu. Diesmal führt er mit 2:0 und vergibt danach wiederum Chance um Chance und muss am Ende mit einer 2:5-Niederlage vom Eis. Noch ist der Abstand zum Playoff-Strich klein, aber eine Wende muss kommen.


Beim SC Herisau steckt momentan der Wurm drin, auch im zweiten Heimspiel der laufenden Woche mussten die Appenzeller eine Niederlage einstecken. Gegen den EHC Burgdorf schaute ein 2:5 heraus und erneut waren grosse Parallelen zum vorherigen Spiel zu sehen. Die Herisauer begannen einmal mehr stark und lagen schon früh in Führung und konnten das Score in der 29. Minute auf 2:0 erhöhen.

Einmal mehr viele Chancen vergeben

Wie schon in der Partie vom vergangenen Mittwoch war der zweite Teil des Spiels ein Spiessrutenlauf für die Appenzeller. Die Scheibe fand, trotz zahlreichen sehr guten Möglichkeiten einfach nicht mehr den Weg ins gegnerische Gehäuse. Und so kam es, wie es kommen musste und der Kontrahent aus dem Emmental schoss Treffer um Treffer und entführte die drei Punkte aus dem Sportzentrum.


SC Herisau – EHC Burgdorf 2:5 (1:1, 1:1, 0:4)
Samstag, 3. November 2019, 17:30 Uhr / Sportzentrum, Herisau
Telegramm


Es begann sehr gut…

Der Treffer zum 2:0 durch Timo Koller auf Zuspiel von Marc Inauen

Der Treffer zum 2:0 durch Timo Koller auf Zuspiel von Marc Inauenhttps://herisau24.ch/erneute-niederlage-fuer-den-sc-herisau/Schlittschuh-Club Herisau Fanclub SC Herisau

Gepostet von Herisau24.ch am Samstag, 2. November 2019


Rangliste 1. Liga Gruppe OST

Top