GEMEINDERAT HERISAU: REGULA AMMANN UND ANNETTE JOOS NEHMEN ABSCHIED

Am 21. Mai nahmen sie an ihrer letzten Gemeinderatssitzung teil, am 31. Mai ist offiziell Schluss für die langjährigen Gemeinderätinnen Regula Ammann-Höhener und Annette Joos.


(Gemeinde Herisau) Seit 2004 gestaltet Regula Ammann-Höhener als Gemeinderätin die Geschicke Herisaus mit, seit 2015 auch als Gemeindevizepräsidentin. Zu den Höhepunkten ihrer Zeit als Ressortchefin Tiefbau/Umweltschutz zählt der Ausbau der Abwasserreinigungsanlage mit einer Pulver-Aktivkohle-Stufe im Jahr 2015, einem schweizweit bekannten Pionierprojekt, sowie die vor kurzem bewilligte Aufwertung der oberen Gossauerstrasse. Mit der Erschliessung des Gewerbegebietes Hölzli konnte sie dazu beitragen, dass die Arbeitsplätze der Metrohm heute noch in Herisau sind. Auch die Solaranlagen auf den Schulhausdächern im Ebnet sowie viele weitere Massnahmen im Bereich Umweltschutz und Tiefbau wie das Langsamverkehrskonzept und die Senkung der Abwassergebühren wurden von Regula Ammann zusammen mit ihrem Ressort initiiert und umgesetzt. Als persönliches Highlight nennt sie die stets gute, wertschätzende Zusammenarbeit im Team und die alljährlichen „Vorweihnachts-Znünis“ mit den Mitarbeitenden von ARA und Werkhof.


Nach 13 Jahren im Gemeinderat beendet Annette Joos-Baumberger ihre Exekutivtätigkeit. In ihre Zeit als Ressortchefin Schule fällt die Planung und Einführung des Oberstufenmodells Neigung, das mit seinen Lernlandschaften und der höheren Selbstverantwortung für die Schülerinnen und Schüler seit 2012 Modellcharakter hat. Sehr wichtig war Annette Joos in ihrer Amtszeit der Austausch mit der Schulleitung und den Lehrkräften, aber auch mit den Eltern. Die Zukunftswerkstatt Schule ergab verschiedene Anstösse für Veränderungen. So ist zurzeit beispielsweise eine Arbeitsgruppe an der Erarbeitung von Anpassungen im Zyklus 2. Da die Schülerzahlen wieder ansteigen, sind auch verschiedene Projekte für Ausbauten und Ergänzungen von Schulanlagen in Umsetzung. Ihr Mandat im Kantonsrat wird Annette Joos weiterführen.


Top