NEUZUZÜGER WURDEN IN URNÄSCH WILLKOMMEN GEHEISSEN

(Gemeinde Urnäsch) Wie jedes Jahr durfte der Gemeindepräsident Peter Kürsteiner am traditionellen Neuzuzüger-Anlass vor dem Brauchtumsmuseum in Urnäsch zahlreiche Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger begrüssen. Von den 60 eingeladenen Gästen war rund ein Drittel der Einladung gefolgt.

Bevor die Gäste von Peter Jäger und Hans-Ueli Knöpfel durchs Museum geführt wurden, hiess auch deren Geschäftsführerin Monika Steingruber die Gäste herzlich willkommen und vermittelte einen kurzen Einblick in die Geschichte des Brauchtumsmuseums. Nach einem eindrucksvollen und interessanten Rundgang durchs Museum sowie die Sonderausstellung „Senntumsschnitzerei – Brauchtum im Kleinen“ versammelte sich die Gruppe im Gemeindehaus zu einem kleinen Apéro.

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Gemeinde Urnäsch wurden bei einem Glas Wein von Peter Kürsteiner bekannt gegeben. Ein Filmportrait über Urnäsch vermittelte den Gästen einen umfangreichen und unterhaltsamen Einblick in die örtlichen Begebenheiten, die grosse Bedeutung des vielseitigen Vereinsangebotes sowie die Behörden- und Verwaltungstätigkeit. Beim anschliessenden gemeinsamen Nachtessen im Restaurant Taube nutzten die neuen Urnäscher Einwohnerinnen und Einwohner die Gelegenheit sich untereinander näher kennenzulernen sowie zu Fragen und Gesprächen mit den Vertretungen aus dem Gemeinderat und der Verwaltung.

Der Neuzuzüger-Orientierungsabend bot eine optimale Gelegenheit sich mit der neuen Umgebung besser vertraut zu machen und neue Kontakte zu knüpfen. Auch dieses Jahr wurde als kleines Präsent ein Urnäscher-Mutschli überreicht, hergestellt in der Urnäscher Milchspezialitäten AG.


Top