PROGRAMM FÜR HERISAUER OBSTMARKT-WETTBEWERB STEHT

Der Gemeinderat hat das Programm für den Projektwettbewerb zur Sanierung und Neugestaltung des Obstmarktes festgelegt. Dieses regelt das Verfahren, den Ablauf, die Aufgabenstellung und das Terminprogramm des Wettbewerbs.


Start ist im Juni 2019 mit der öffentlichen Ausschreibung. Bis im September werden unter den sich bewerbenden Planerteams sechs ausgewählt, die bis im Advent ihre Projektvorschläge einreichen. Im Januar kürt das Preisgericht den oder die Favoriten, worauf sie öffentlich präsentiert werden. Dem Preisgericht gehören Experten in den Bereichen Architektur, Landschaft und Verkehr sowie zwei Gemeinderäte und zwei Kantonsvertreter an. Ergänzt wird die Jury mit weiteren Personen, die eine beratende Funktion innehaben.

Ziel ist es, dass der Gemeinderat im März 2020 aufgrund der Juryempfehlung und der Feedbacks aus der Bevölkerung entscheiden kann, wie das Siegerprojekt zu einem Vorprojekt ausgearbeitet wird. Dieses muss drei Hauptpunkte erfüllen. Erstens soll der Obstmarkt würdig gestaltet werden; Verkehr und Parkierung nehmen darauf Rücksicht. Zweitens sollen vielseitige Nutzungen – neue und alte – ermöglicht werden. Drittens müssen Werkleitungen und Beläge saniert werden.


Top