SC HERISAU GEWANN TESTSPIEL GEGEN EHC KREUZLINGEN-KONSTANZ MIT 9:4

Der 1. Ligist SC Herisau spielte am Samstag, 17. August 2019, im heimischem Sportzentrum gegen den Zweitligisten EHC Kreuzlingen-Konstanz und gewann in einer unterhaltsamen Partie mit 9:4. Das Team von Headcoach Markus Rechsteiner war überlegen und hätte auch deutlicher gewinnen können. Die Gäste mit Headcoach René Stüssi boten trotz schmalem Kader eine starke Gegenwehr.

Die Herisauer stecken mitten in den Saisonvorbereitungen. Nach der Niederlage im ersten Testspiel gegen den EHC Kloten aus der Swiss League folgte jetzt ein erwarteter Sieg, obwohl noch immer nicht alle Spieler an Board sind. Die Koller Brothers und auch Torhüter Valentin Bauer stossen erst Ende August zum Team. Die Tormaschinerie ist trotzdem schon gut angelaufen. Für die neun Treffer zeichneten Dario Eigenmann (3), Dario Gartmann (2), Roman Popp, Yanneck Hofstetter, Samuel Grüter und Sandro Bleiker verantwortlich.

Volle Konzentration auf der Appenzeller Bank. Headcoach Markus Rechsteiner durfte mit dem Gezeigten zufrieden sein.

SC Herisau – EHC Kreuzlingen-Konstanz 9:4 (3:1, 2:0, 4:3)
Telegramm


Aufstellung SC Herisau

Der Kreuzlinger-Konstanzer Goalie Michael Ströbel war unter Dauerbeschuss der Herisauer.

Top