VIERTER ERFOLG IN SERIE FÜR DEN CURLING CLUB HERISAU-WALDSTATT

Was unwahrscheinlich erschien ist ein weiteres Mal gelungen. Toller Erfolg für den Curling Club Herisau-Waldstatt an einem Openair Turnier in der Lenzerheide.

Im Titelbild: Team Meuli – Dani Meuli (Skip), Heinz Weber, Iris Weber und Vroni Hautle 


(Daniel Meuli)

Der Curling Club Herisau-Waldstatt kann einen doch eher aussergewöhnlichen Erfolg vermelden. Am traditionellen Openair Turnier Heidsee-Cup auf der Lenzerheide durfte ein weiterer Turniersieg gefeiert werden. Bereits zum vierten Mal in Folge konnte das Team von Skip Dani Meuli zusammen mit Heinz und Iris Weber und Vroni Hautle den begehrten Gesamtsieg erringen.

Das Wetter war leider nicht von eitel Sonnenschein geprägt, die Spiele mussten wegen Schneefall in der Eishockeyhalle ausgetragen werden. Die Eisverhältnisse waren nur wenig einfacher als auf traditionellem Openair Eis.

Die Appenzeller zeigten über das ganze Wochenende eine sehr solide Leistung. Bei allen vier Spielen gingen sie als Sieger vom Eis. Das Team aus dem Appenzellerland hatte die Tücken des schwer zu bespielendem Eis schnell im Griff und konnte gegen alle Gegner punkten. Im Finalspiel zeigte das stark startende gegnerische Team aus Parpan plötzlich Nerven und gab einen frühen Vorsprung und den Turniersieg noch aus den Händen. Die Herisauer konnten mit viel Moral und Kampfwille einen Rückstand aufholen und zu einem weiteren Sieg drehen. Damit war der vierte Sieg in Serie Tatsache und dieser verdiente Turniersieg konnte bejubelt und gefeiert werden.

Weitere Informationen können im Internet unter www.curlingherisau.ch abgerufen werden.

Rangliste 2020.
Top