Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton AR
05.05.2020
02.06.2020 12:47 Uhr

SCHWERER VERKEHRSUNFALL IN HUNDWIL

Am Dienstag, 5. Mai 2020, ist es in Hundwil zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Lieferwagen gekommen. Der schwer verletzte Lieferwagenfahrer wurde eingeklemmt und musste aus dem Fahrzeug geborgen und mit der Rettungsflugwacht ins Spital überführt werden.

(Kapo AR) Kurz nach 9.00 Uhr fuhr ein 31-jähriger ausländischer Chauffeur mit einem Lastwagen mit Anhänger von Waldstatt Richtung Hundwil. Gleichzeitig befuhr ein 61-jähriger Lieferwagenlenker die Strecke von Hundwil Richtung Waldstatt. Ausgangs Hundwil, in einer leichten Rechtskurve, kam nach jetzigen Erkenntnissen der Anhängerzug des Lastwagens auf die Gegenfahrbahn. In der Folge kollidierte der Lieferwagen seitlich mit dem Anhänger, worauf es den Lieferwagen durch die Wucht des Aufpralls um fast 180 Grad drehte und abseits der Strasse zum Stillstand kam. Der 61-jährige Mann wurde durch die Kollision eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Herisau aus dem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde durch die aufgebotene Ambulanz und den Notarzt erstversorgt und mit der Rettungsflugwacht in kritischem Zustand ins Spital überführt. Der Lenker des Lastwagens hat sich beim Unfall nicht verletzt.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Experte des Strassenverkehrsamtes sowie der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden beigezogen. Während der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung musste die Strecke Hundwil – Waldstatt durch die zuständige Feuerwehr für rund 5 ½ Stunden für den Individualverkehr gesperrt werden.

Herisau24