Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton AR
22.04.2020
02.06.2020 12:47 Uhr

TROTZ FÜHRERAUSWEISENTZUG UND OHNE AUSWEIS GEFAHREN

Am Mittwoch, 22. April 2020, sind in Gais und in Herisau drei Autofahrer durch die Kantonspolizei kontrolliert worden, welche nicht berechtigt sind, Personenwagen zu lenken.

(Kapo SG) Gleich drei Personenwagenlenker, welche durch die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am Mittwoch kontrolliert wurden, waren ohne die erforderliche Fahrerberechtigung unterwegs. In Gais wurde um 08.15 Uhr ein 39-jähriger Autofahrer zur Kontrolle angehalten. Im Verlauf der Verkehrskontrolle stellten die Polizeifunktionäre fest, dass der Mann bereits mit einem Führerausweisentzug belegt ist.

Praktisch zeitgleich hielt eine Polizeipatrouille in Herisau einen betagten Autofahrer, aufgrund seiner unsicheren Fahrweise, zur Kontrolle an. Die Abklärungen ergaben, dass dem 86-jährigen Mann der Führerausweis bereits entzogen wurde.

Kurz vor 18.00 Uhr hielt in Herisau eine Polizeipatrouille einen 23-jährigen Autofahrer zur Kontrolle an, welcher zuvor wegen nahem Auffahren und Aufheulen lassen des Motors aufgefallen war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht über einen Führerausweis für Personenwagen verfügt und nicht als fahrfähig eingestuft wurde, weshalb die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe anordnete.

Die drei Männer werden durch die Polizei wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Herisau24