Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Stein AR
17.03.2020
02.06.2020 12:48 Uhr

STEIN AR: NEWS VOM 17. MÄRZ 2020

Nachfolgend finden Sie aktuelle Informationen zu den Themen: Wahl neue Kindergartenlehrpersonen / Inspektionsberichte Betreibungsamt Teufen und Zivilstandsamt Hinterland / Gratulation an Margrit Wild zum Prix Zora

Wahl neue Kindergartenlehrpersonen

Die beiden Kindergärtnerinnen Brigitte Bock und Trudi Rüdlinger gehen nach vielen Jahren an der Schule Stein in die wohlverdiente Pension. Der Gemeinderat dankt beiden ganz herzlich für ihren Einsatz und ihr Engagement zum Wohle der Kinder an der Schule Stein und für ihre langjährige Tätigkeit für die Gemeinde Stein.

Die beiden Stellen wurden öffentlich ausgeschrieben. Auf Wahlantrag der Schulkommission hat der Gemeinderat für das neue Schuljahr, sprich per 1. August 2020 zwei neue Kindergärtnerinnen gewählt.

Céline Schläpfer, wohnhaft in Hundwil, übernimmt ab dem 1. August 2020 ein Stellenpensum von 80-100% und Anita Andreisek-Styger, wohnhaft in Stein AR übernimmt ein Pensum von 10-20%. Der Gemeinderat ist überzeugt, zwei geeignete und kompetente Personen gefunden zu haben, welche auch zur guten Durchmischung des Lehrkörpers beitragen.

Der Gemeinderat gratuliert Céline Schläpfer und Anita Andreisek-Styger ganz herzlich zur Wahl und freut sich auf eine angenehme Zusammenarbeit.

Inspektionsberichte Betreibungsamt Teufen und Zivilstandsamt Hinterland

Die Gemeinde Teufen führt das Betreibungsamt für die Gemeinde Stein, für das Zivilstandswesen ist das Zivilstandsamt Hinterland in Herisau für unsere Gemeinde zuständig. Der Gemeinderat hat die Inspektionsberichte über das Betreibungsamt Teufen sowie über das Zivilstandsamt Hinterland in zustimmendem Sinne zur Kenntnis genommen. Die beiden Aufsichtsbehörden haben die Ämter inspiziert und sind beide zum Schluss gekommen, dass die Arbeit korrekt und gewissenhaft ausgeführt wird. Es gab keinerlei Grund zur Beanstandung.

Der Gemeinderat dankt sämtlichen Angestellten des Betreibungsamtes Teufen und des Zivilstandsamtes Hinterland für ihr Engagement und die einwandfreie Arbeit.

Gratulation an Margrit Wild zum Prix Zora

Die Ausserrhoder Frauenzentrale hat anfangs März den Prix Zora verliehen. Mit diesem Preis werden Engagements von Frauen in der Öffentlichkeit gewürdigt und anerkennt. Mit Margrit Wild, Landgasthof Ochsen, wurde auch eine Einwohnerin von Stein mit dem Prix Zora ausgezeichnet. Der Gemeinderat gratuliert Margrit Wild ganz herzlich zu dieser Auszeichnung und freut sich sehr, dass ihr Engagement gewürdigt wurde. Sie steht jeweils von frühmorgens bis spätabends im Einsatz für Ihre Gäste und die Familie und ist unermüdlich. Wir wünschen Margrit Wild für die Zukunft nur das Beste und hoffen, dass die Freude am Wirten noch lange weiterbesteht.

Herisau24