Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
16.03.2020
02.06.2020 12:48 Uhr

SALVATORE TOLINO: "WIR MÖCHTEN MIT DIESER MANNSCHAFT ERFOLGE FEIERN"

Der FC Herisau hatte nach dem Abstieg in die 3. Liga einen grossen Umbruch hinter sich. Aber mit einer jungen, willigen und hungrigen Truppe lief es in der neuen Liga wie geschmiert und die Appenzeller zieren mit fünf Punkten Vorsprung die Tabellenspitze.

Mit einer unglaublichen Vorrunde, mit insgesamt zehn Siegen und einem Remis, avancierte der FC Herisau in der 3. Liga Gruppe 4 zum Aufstiegsfavoriten Nummer eins. Die Appenzeller weilten in der vergangenen Woche im spanischen Alicante im Trainingslager, doch wann die Rückrunde beginnt, steht noch in den Sternen. Der Verband hat sämtliche Spiele in allen Ligen wegen des sich stark ausbreitenden Coronavirus auf unbestimmte Zeit verschoben.

Vor der Saison habt ihr sozusagen den Reset-Knopf gedrückt und jetzt steht ihr nach der Vorrunde ohne Niederlage an der Tabellenspitze. Seit ihr selbst davon am meisten überrascht?

Salvatore Tolino: Nach dem Abstieg in die 3. Liga Regional war die Enttäuschung im Verein, bei den Spielern aber auch im ganzen Umfeld gross. Die Saison 19/20 startete für uns mit vielen Fragezeichen. Aber auch mit vielen Änderungen im Kader. Es sollte ein Neustart auf der ganzen Linie werden. Uns wurde recht schnell klar, dass wir eine junge, willige und motivierte Mannschaft haben. Für uns war wichtig, dass wir das Ziel der Hinrunde „unter den Top vier“ platziert zu sein, erreicht haben. Überrascht waren wir eher, wie sich die junge Mannschaft mental, spielerisch und physisch von Spiel zu Spiel gesteigert und präsentiert hat.

Was zeichnet den FC Herisau in der Hinrunde aus?

Salvatore Tolino: Der starke Zusammenhalt im Team, trotz der vielen Umbrüche, war über die ganze Hinrunde hinaus ein ausschlaggebender Erfolgsfaktor. Die Mischung zwischen jungen und alten Spielern ist uns geglückt.

Mit fünf Zählern Vorsprung ist der Aufstieg schon fast ein Muss, wie schätzt der Sportchef diese Situation ein?

Salvatore Tolino: Uns ist bewusst, dass das Umfeld einen sofortigen Aufstieg von uns verlangt. Nach einer solchen Hinrunde, kann man, oder muss man die Ziele revidieren. Wir lassen uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Jedes Training und jedes Spiel wird weiterhin sorgfältig vorbereitet. Wir möchten mit dieser Mannschaft Erfolge feiern. Erfolg ist das Erreichen gesetzter Ziele. Das Ziel für die Rückrunde lautet: Die Platzierung der Hinrunde verteidigen zu können.

Gibt es auf die Rückrunde Veränderungen im Kader?

Salvatore Tolino: Mit Thönig, Ehrbar und Dautaj (Militär) und Yildrim (Ausland Aufenthalt) werden uns vier Spieler teils fehlen. Seit Januar gehören neu zum Kader: Diego Gomes Goncalves (SC Bronschhofen), Joel Kurzbauer (FC Flawil) und Marvin Müller (ex FC Herisau).

Herr Tolino, vielen herzlichen Dank für das Interview und eine erfolgreiche Rückrunde, sofern denn auch wirklich gespielt werden kann.