Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Urnäsch
07.04.2022

Urnäsch übersieht Stimmcouverts

Am Endresultat ändert sich nichts Bild: Archiv
Bei den Ergänzungswahlen in Urnäsch vom 3. April sind am Sonntag 18 Stimmcouverts wegen eines «technischen Defekts im neuen Gemeindebriefkasten» nicht mitgezählt worden, da sie erst nachträglich entdeckt wurden.

Das Zählbüro ist erneut zusammengekommen, hat die 18 Couverts nachträglich geöffnet und eine neue Ermittlung der Wahlresultate vorgenommen. Das neue Resultat habe eine Bestätigung der Gewählten ergeben, teilt die Gemeinde Urnäsch mit.

Bei der Kantonsratswahl zeigt sich nun folgendes Bild: Jörg Schmid, erhält zu den erreichten 325 zusätzliche 14 Stimmen und wird somit neu mit total 339 Stimmen zum neuen Kantonsrat gewählt. Das neue absolute Mehr liegt bei 326 Stimmen. Patricia Ulmann erhält zu den erreichten 300 Stimmen zusätzliche vier Stimmen und hat das absolute Mehr verpasst.

Die aktuellen Zahlen bei der Gemeinderatswahl lauten nun wie folgt: Hans Peter Bösch erhält weitere 10 Stimmen und wird neu mit total 610 Stimmen als Gemeinderat gewählt. Das neue absolute Mehr liegt bei 324 Stimmen.

Die Gemeinde Urnäsch will dafür sorgen, dass der technische Defekt am neuen Gemeindebriefkasten umgehend behoben wird und dieses Problem nie mehr vorkommt.

stz./ herisau24.ch