Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton AR
10.05.2022

Emotionskarten zur Stärkung psychischer Gesundheit

Bild: ar.ch
Das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit (OFPG), vertreten durch die Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, St. Gallen und dem Fürstentum Lichtenstein, haben für Kinder und Jugendliche altersgerechte Emotionskarten entwickelt.

Oft ist es immer noch ein Tabu, über seine Gefühle zu sprechen – auch bei Kindern und Jugendlichen. Gerade in herausfordernden Zeiten sollte bei ihnen das Reden über Gefühle gefördert werden, damit deren psychische Gesundheit gestärkt wird. Die neuen 'Emotionskarten' zeigen als Unterstützung eine Auswahl an Gefühlen und laden damit ein, in sich hineinzufühlen. Auf der Rückseite befinden sich für Kinder Sofortmassnahmen – im Sinne von 'Was brauchst Du?'. Für die Jugendlichen steht die "Wie geht's dir?"-App mit einem QR-Code zur Verfügung. Diese soll dabei unterstützen, die eigenen Gefühle besser wahrzunehmen und mit ihnen umgehen zu können.

Diese Karten werden an Schulen und Institutionen zugestellt, die mit Kindern und Jugendlichen in Appenzell Ausserrhoden in Kontakt sind. Markus Meitz, Präsident des Forums für Psychische Gesundheit, empfiehlt, die Karten regelmässig als Einstieg in den Tag oder in Form eines Rückblicks einzusetzen. Denn hinter Gefühlen stecken Bedürfnisse, die oft auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Deshalb ist es wichtig sich zu fragen: Was brauche ich? oder Was tut mir jetzt gut?

Weiter Informationen auf den Seiten "Psychische Gesundheit".

ar.ch