Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Herisau
28.05.2020
05.06.2020 08:03 Uhr

GEMEINDEWEIBEL WALTER STRICKER GEHT NACH 33 JAHREN IN PENSION

Ende Mai geht Gemeindeweibel Walter Stricker in Pension. Er war über 33 Jahre bei der Gemeinde angestellt und hat eine unheimliche Fülle von Aufgaben verrichtet.

(Gemeinde Herisau) So war er zuständig für die Post, Ansprechperson für Handwerker, assistierte bei Abstimmungen und beim Einrichten von Ausstellungen, bewirtete Gäste und half den Mitarbeitenden immer wieder bei anderen kleineren und grösseren Anliegen. Besonders in Erinnerung geblieben ist ihm die Wahl zum Gemeindeweibel durch den Gemeinderat zu Beginn seiner Amtszeit 1986.

Nach seiner Pensionierung wird Walter Stricker vermehrt seinen Hobbys frönen: wandern, reisen, fischen und Schwingfeste besuchen. Die Gemeinde Herisau dankt Walter Stricker für seinen jahrzehntelangen Einsatz und wünscht ihm weiterhin alles Gute.

Seine Nachfolge hat Tatjana Frischknecht angetreten, die vorher als Verkehrsangestellte bei der Gemeinde arbeitete. Sie startete bereits am 1. April in ihre neue Aufgabe, um eine gute Übergabe sicherzustellen.

Herisau24