Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wirtschaft
29.05.2020
05.06.2020 08:03 Uhr

RAIFFEISENBANK APPENZELLER HINTERLAND: ALLE ANTRÄGE DEUTLICH ANGENOMMEN

Aufgrund der Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus hatten sich der Verwaltungsrat und die Bankleitung dazu entschieden, die geplante Generalversammlung abzusagen und eine schriftliche Abstimmung gemäss der Covid-Verordnung des Bundesrates durchzuführen. Alle Anträge wurden mit grossen Mehrheiten angenommen.

(Raiffeisenbank Appenzeller Hinterland)

Sämtliche Mitglieder der Raiffeisenbank Appenzeller Hinterland  waren eingeladen, ihre Stimme zu den einzelnen Geschäften bis zum 27. Mai 2020 schriftlich abzugeben. Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 28. Mai 2020. Der Verwaltungsrat bestätigte in der Folge das Resultat. Es ist erfreulich, dass über 1‘763 Genossenschafter die Möglichkeit nutzten, an der Abstimmung teilzunehmen. Die Stimmbeteiligung war somit um einiges höher als an einer Generalversammlung. Es zeigt sich somit, dass die Mitglieder auch in der heutigen Zeit interessiert am Geschäftsgang ihrer Raiffeisenbank sind.

Es ist erfreulich, dass allen Anträgen des Verwaltungsrates stattgegeben wurde. Die Traktanden über die Genehmigung der Bilanz- und Erfolgsrechnung, der Verzinsung der Anteilscheine zu 3 % und der Entlastung der Organe wurden mit überwältigendem Mehr gutgeheissen. Auch die Ersatzwahl in den Verwaltungsrat zeigte eine sehr breite Zustimmung. Barbara Rüst ist gewählt worden.

Statutenrevision

Erfreulich ist, dass alle beantragten Statutenänderung mit dem qualifizierten Mehr von minimal 2/3 der abgegebenen Stimmen angenommen wurden. Einerseits ist nun in den Statuten eine Präambel vermerkt. Andererseits wurde Bestimmungen bezüglich der Wahl des Vertreters bei der Generalversammlung von Raiffeisen Schweiz, der Verankerung des Antrags- und Traktandierungsrechts sowie der Möglichkeit der Blankoausleihungen in den Statuten aufgenommen.

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse können auf der Homepage der Raiffeisenbank Appenzeller Hinterland - www.raiffeisen.ch/herisau - abgerufen werden.

Die Verantwortlichen der Raiffeisenbank Appenzeller Hinterland  freuen sich, dass im nächsten Jahr wiederum eine traditionelle Generalversammlung im Rahmen des GV-Wochenendes durchgeführt werden kann. Sie sind davon überzeugt, dass so der Raiffeisengedanke auch in Zukunft weiter gepflegt wird.

Bankbetrieb

Ab sofort sind physische Beratungsgespräche an den drei Standorten in Herisau, Urnäsch und Waldstatt und Zuhause bei den Kunden unter Einhaltung der Schutzmassnahmen wieder möglich. Ab 8. Juni 2020 ist auch die Geschäftsstelle in Waldstatt zu den Präsenzzeiten wieder personell besetzt.

Herisau24