Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
20.05.2022
20.05.2022 06:59 Uhr

SC Herisau meldet zwei Zuzüge

Bild: SC Herisau
Der Schlittschuh-Club Herisau kann weitere Zuzüge vermelden. Mit dem Stürmer Luan Malici und dem Goalie Michael Ströbel stossen weitere Verstärkungen zu den Appenzellern.

Der Stürmer Luan Malici stösst vom Ligakonkurrenten Pikes EHC Oberthurgau zum SC Herisau. Der in St. Gallen wohnhafte Center wurde bei den Pikes, dem HC Thurgau und den Rapperswil-Jona Lakers ausgebildet. Er durchlief dabei sämtliche Elite-Stufen bei den Junioren und reifte anschliessend zu einem wertvollen 1. Liga Center. Mit seinen 22 Jahren hat er bereits fast 100 Spiele in der 1. Liga auf dem Konto. Das zeigt, welches Talent in ihm steckt. René Stüssi wird in weiter fördern und fordern. Der SCH ist darum sehr zuversichtlich, dass er bereits in der nächsten Saison eine sehr wichtige Rolle im Herisauer Sturm einnehmen wird.

Michael Ströbel 

Mit Michael Ströbel verpflichtet der SC Herisau für die kommende Saison auch noch einen weiteren Torhüter. Der 27-jährige Bischofszeller spielte letzte Saison in der 2. Liga bei den Eisbären St. Gallen und hatte sehr grossen Anteil am Ostschweizer-Meistertitel. Michael tritt das schwere Erbe an, welches ihm Valentin Bauer überlassen hat. Mit seiner professionellen Einstellung und immer sehr konstanten Leistungen wird er diese Prüfung aber meistern und Vale schnell "vergessen machen". Mit Michael, Flavio und Sandro ist das Torhüter-Trio für die nächste Saison komplett.

Spielerprofile:

Name

Luan Malici

Geburtsdatum

28.05.1999

Nationalität

Schweiz

Position

Stürmer

Rückennummer

72

Vertrag

2022/2023

bisherige Clubs

Eisbären St. Gallen / SC Herisau / SC Rheintal / Pikes EHC Oberthurgau / HC Thurgau / SC Rapperswil-Jona Lakers (U15-U20), Pikes EHC Oberthurgau (1. Liga)

 

Name

Michael Ströbel

Geburtsdatum

21.11.1994

Nationalität

Schweiz

Position

Goalie

Rückennummer

51

Vertrag

2022/2023

bisherige Clubs

HC Thurgau (U15-U20), EHC Kreuzlingen-Konstanz (2. Liga), HC Eisbären St. Gallen (2. Liga)

SC Herisau