Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton AR
08.07.2022

Gewässer werden neu verpachtet

Bild: Dani Luther
Appenzell Ausserrhoden hat die staatlichen Fischereireviere zur Verpachtung für die Pachtperiode 2023 – 2028 ausgeschrieben. Ab sofort können sich Interessierte dafür bewerben.

Bis 31. August 2022 können sich Interessierte für die 22 Fischereireviere in Appenzell Ausserrhoden bewerben. Die Reviere werden jeweils für die Dauer von sechs Jahren verpachtet; die neue Pachtperiode läuft von 2023 bis 2028.

Die Fischereipachten werden in erster Linie an Personen vergeben, die seit mindestens sechs Jahren im Kanton Appenzell Ausserrhoden wohnen. Die Pächterinnen und Pächter müssen zudem volljährig sein, über einen Sachkundenachweis (SaNa) nach Tierschutzverordnung verfügen sowie weitere Kriterien erfüllen. Die Pachtzinsen betragen je nach Revier zwischen 400 und 10'000 Franken pro Jahr.

Das kantonale Amt für Umwelt führt die Neuverpachtung durch. Weitere Informationen sowie das Bewerbungsvorgehen sind im Amtsblatt unter www.amtsblatt.ar.ch oder auf www.ar.ch/fischerei zu finden.

ar.ch