Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton AR
13.07.2022

Gesuchter Berufsnachwuchs für die Forstbranche

Bild: sg.ch
13 Forstwarte aus den Kantonen St.Gallen und Appenzell Ausserrhoden erhielten ihre verdiente Anerkennung zur bestandenen Lehrabschlussprüfung. Die jungen Berufsleute sind sehr gesuchte Fachkräfte für die Waldbewirtschaftung.

Der Baumwipfelpfad in Mogelsberg bildete die bezeichnende Kulisse für die Übergabe des eidgenössischen Fähigkeitsausweises an die 13 jungen Berufsleute. Vertreter des Berufsbildungszentrums Herisau und der Organisation der Arbeitswelt Wald St.Gallen-Appenzell Ausserrhoden (OdA Wald SG+AR) zeichneten die Absolventen für ihren gemeisterten Lehrabschluss aus. Zusammen mit Angehörigen aus Lehrbetrieben und Familien ehrten sie den stolzen Berufsnachwuchs für seine Leistung.

Die jungen Forstwarte sind gesuchte Berufsleute. Einzelne Absolventen arbeiten im eigenen Lehrbetrieb weiter. Entsprechend fällt auch der Wechsel vom Lernenden zum Berufsmann nicht schwer. Andere suchten sich eine Arbeitsstelle bei einem Forstunternehmen und freuen sich über die neue Herausforderung in der Arbeitswelt.

Für die frisch gebackenen Forstwarte ist der Lehrabschluss nicht nur eine verdiente Anerkennung für ihr erlerntes Handwerk, sondern auch eine neue Perspektive, sich im Beruf zu etablieren. Lukas Sutter, Prorektor am Berufsbildungszentrum Herisau, wünschte den Absolventen hierzu viel Erfolg und wies auf ihre tatkräftigen Fähigkeiten hin. Berufsschullehrer Gerry Ziegler zeigte mit einem amüsanten Fotorückblick, wie sich die Forstwartlernenden während der dreijährigen Grundausbildung zu versierten Fachkräften entwickelten. Ausbildungsleiter Felice Crottogini motivierte die jungen Berufsleute, in ihrem künftigen Arbeitsleben die Fort- und Weiterbildung bewusst anzugehen.

Die Berufsfachschullehrer ehrten die besten Absolventen für ihre Leistung. Die besten Abschlüsse mit der Note 5.4 konnten Andreas Scherrer von der Forstunternehmung Nüesch & Ammann AG und Vincenzo Vogel vom Forstamt Trogen vorweisen. Als Anerkennung erhielten sie von der Organisation der Arbeitswelt OdA Wald SG+AR symbolisch eine handgeschmiedete Axt. Die OdA zeichnete weiter Ramon Eggenberger (Forstgemeinschaft Grabus), Noah Gazzarin (Aggeler Forst AG) und Niklas Leuener (Forst Rüti-Lienz AG) für ihren erfolgreichen Abschluss aus.

sg.ch