Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Auto & Mobil
03.09.2022

Volvo und Epic Games: neue Grafikqualität ins Auto

Die nächste Generation von Volvo Fahrzeugen wird auf diesen Displays eindrucksvolle hochwertige Grafiken darstellen können. Bild: Volvo Schweiz
Um seinen Kunden das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten, bringt Volvo fotorealistische Echtzeit-Visualisierungstechnik in die nächste Generation von Elektroautos. Gemeinsam mit dem Software-Unternehmen Epic Games arbeitet der schwedische Premium-Automobilhersteller an der Integration der Unreal Engine von Epic Games in die kommenden Volvo Fahrzeuge. Dies soll eine beispiellos hochwertige Grafikdarstellung im Innenraum ermöglichen.- Zudem präsentieren wir die Occasionen des Monats der Baldegger Automobile AG.

Epic Games ist ein führendes Unternehmen für interaktive Unterhaltung und Software und hat mit Fortnite eines der wohl bekanntesten Spiele der Welt entwickelt. Die ebenfalls von Epic Games entwickelte Unreal Engine gilt über die Spielebranche hinaus als das fortschrittlichste Tool zur Erstellung von Echtzeit-3D-Grafiken. Künftig wird es von Volvo für die Entwicklung digitaler Schnittstellen in den Fahrzeugen und für das Rendering von Echtzeitgrafiken genutzt.

Volvo ist der erste europäische Automobilhersteller, der die Unreal Engine für die Entwicklung der Mensch-Maschine-Schnittstelle einsetzt. Zunächst konzentriert sich die Entwicklung auf das Driver Information Module (DIM), eines der Displays, das den Fahrer mit relevanten Informationen und Infotainment-Funktionen versorgt.

Die nächste Generation von Volvo Fahrzeugen wird auf diesen Displays eindrucksvolle hochwertige Grafiken darstellen können. Deutlich schärfere Renderings, sattere Farben und neue 3D-Animationen sind nur die ersten Schritte, mit denen die Volvo Entwickler die grafischen Möglichkeiten ausreizen.

Schnelleres und hochwertigeres Infotainment im Auto

Die nächste Volvo Fahrzeuggeneration nutzt die Unreal Engine in Verbindung mit der hohen Rechenleistung der Snapdragon® Cockpit-Plattformen der dritten Generation und wird dadurch neue Standards bei Grafik und Performance von Infotainmentsystemen setzen. So wird das künftige Volvo Infotainmentsystem mehr als doppelt so schnell sein wie das Vorgängersystem, während die Erzeugung und Verarbeitung von Grafiken bis zu zehnmal schneller erfolgt.

Erster Einsatz in neuer Elektroauto-Generation

Das erste Fahrzeug, welches die neue Grafik enthält, ist das neue vollelektrische Volvo Flaggschiff, das noch in diesem Jahr vorgestellt werden soll. Es ist das erste einer neuen Generation von vollelektrischen Volvo Modellen. Ab 2030 will das Unternehmen nur noch reine Elektroautos verkaufen.

In Zukunft könnten mit Hilfe der Unreal Engine auch andere Technologiebereiche in neuen Volvo Fahrzeugen vorangebracht werden: Die Volvo Entwickler erforschen kontinuierlich neue Anwendungen für diese und andere softwaregesteuerte Technologieplattformen und behalten dabei stets das Thema Sicherheit im Auge.

Baldegger Volvo-Angebot des Monats September 2022

Bild: Baldegger Automobile AG

Volvo XC70 D5 AWD Momentum

Automat, Diesel
02.2014, 183'000 km
CHF 19'960.--
alle Infos

Baldegger Citroen-Angebot des Monats September 2022

Bild: Baldegger Automobile AG

Citroen GrC4 Picasso 1.6i T Inten

Automat, Benzin
07.2016, 109'000 km
CHF 17'820.--
alle Infos

Standorte Baldegger Group

Baldegger Automobile AG 
Erlachstrasse 3 
9014 St. Gallen

Baldegger Automobile AG Wil
Flawilerstrasse 31
9500 Wil

Baldegger Automobile AG Oberuzwil
Flawilerstrasse 36
9242 Oberuzwil

Weitere Informationen: 

www.baldegger.com

Volvo / jg