Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Lifestyle
05.09.2022

Der beste Zwetschgenfladen kommt vom Hemberg

Eine fachkundige Jury befand am 2. September, dass die Bäckerei Hörnli in Hemberg den besten Zwetschgenfladen der Region macht. Bild: zVg
Die beste Zwetschgenwähe der Ostschweiz macht die Hörnli Bäckerei aus Hemberg. So hat die Jury des «Zwätschge-Flade Kontescht 2022» entschieden.

Mitten in der Zwetschgensaison fand am Freitag, 2. September, auf dem Marktplatz St. Gallen der «Zwätschge-Flade Kontescht 2022» statt. Die Veranstalter Trägerverein Culinarium, Thurgauer und St. Galler Obstverband sowie der Schweizer Obstverband suchten den fruchtigsten, saftigsten und leckersten Zwetschgenfladen der Ostschweiz. Das Verdikt der Jury war klar: Die Hörnli Bäckerei aus Hemberg backt den besten Zwetschgenfladen der Region. Im Vorfeld des Wettbewerbs wurde ausserdem ein Publikumsvoting durchgeführt. Kundinnen und Kunden konnten für ihre Lieblingsbäckerei mit dem besten Zwetschgenfladen abstimmen. Diese Auszeichnung ging an die die Bäckerei Konditorei Rüedi in Aadorf.

Weder und Künzler holten Silber und Bronze

24 Bäckereien aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau und beiden Appenzell sind am «Kontescht» gegeneinander angetreten. Eine fachkundige Jury bewertete die Leckereien nach sechs Kriterien: Gesamteindruck, Form, Oberfläche, Struktur, Kaueigenschaften/Biss sowie nach Geruch/Geschmack. Nach einem Stechen entschied sich die Jury eindeutig für die Zwetschgenwähe der Bäckerei Hörnli in Hemberg. Auf den zweiten Platz schaffte es der Fladen der Weder Spezialitätenbäckerei in St. Gallen. Dicht dahinter holte sich die Bäckerei Künzler aus St. Margrethen die Bronzemedaille.

Grosse Zwetschgenernte in Aussicht

Mit dem Zwätschge-Flade Kontescht wollen die Veranstalter auf die Zwetschgenernte und auf die Vielseitigkeit der Steinfrucht aufmerksam machen. So konnten Passantinnen und Passanten neben der Wähen-Prämierung am «Zwätschge-Flade Kontescht»-Markt verschiedene Produkte rund um das fruchtig blaue Wunder aus der Region kosten und kaufen. Heuer werden 3900 Tonnen Zwetschgen er-wartet und damit 30 Prozent mehr als im Durchschnitt der letzten fünf Jahre. Die Ostschweiz ist mit 66 Hektaren nach der Nordwestschweiz mit 69 Hektaren die zweitgrösste Anbauregion der Schweiz. Schweizer Zwetschgen werden nach strengen ökologischen Richtlinien produziert.

culinarium