Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Herisau
08.11.2022

Schmerzarme Geburt im Spital Herisau

Dr. med. Reinfried Brei, langjähriger Facharzt FMH für Anästhesie, arbeitet seit 2004 im Spital Herisau. Im Jahr 2021 übernahm er dort die Position Departementsleiter und Chefarzt Anästhesiologie. Eines seiner besonderen Interessengebiete ist die geburtshilfliche Anästhesie. Bild: SVAR / herisau24.ch
Im Rahmen des öffentlichen Vortrags vom Mittwoch, 16. November 2022, um 19.00 Uhr im Spital Herisau, wird Dr. med. Reinfried Brei, Chefarzt, Departement Anästhesiologie, umfassend auf das Thema schmerzarme Geburt eingehen und aufzeigen, welche Verfahren zur Schmerzlinderung möglich sind. Im Anschluss an den Vortrag besteht bei einem Apéro die Möglichkeit, mit dem Vortragenden über das Thema zu diskutieren und einzelne Problempunkte zu vertiefen.

Schmerzen beim Gebären können mit den Verfahren der modernen Anästhesie wirksam gelindert werden. Dabei sind die Risiken und Nebenwirkungen der Schmerzbehandlung für die werdende Mutter und Ihr Kind äusserst gering, wenn diese von einer hierin erfahrenen Ärztin bzw. Arztes durchgeführt wird. Hingegen können Anspannung und starke Schmerzen während der Geburt manchmal zu einer Gefährdung des Kindes beitragen.

Die Periduralanalgesie (PDA) hat sich als besonders wirksame und schonende Form der Schmerzlinderung in der Geburtshilfe erwiesen. Unter örtlicher Betäubung wird zunächst im unteren Wirbelsäulenbereich ein sehr dünner Kunststoffschlauch (Katheter) zwischen zwei Wirbel bis in die Nähe der Rückenmarkshaut (Dura) eingeführt. Über den Katheter können nach Bedarf wiederholt Schmerzmittel gegeben werden. Die Schmerzmittel umspülen die von der Gebärmutter zum Rückenmark führenden Nerven und betäuben so den Wehenschmerz. Die Empfindung für die Wehen und die motorische Kraft bleiben erhalten. Eine gute Hilfe zur Schmerzlinderung unter der Geburt ist die patientenkontrollierte Analgesie (PCA). Diese Methode, die seit Oktober 2022 auch im Spital Herisau zur Anwendung kommt, erlaubt der Patientin, sich per Knopfdruck eine Dosis des sehr potenten und ultrakurz wirksamen Schmerzmittels Remifentanil zu verabreichen. Dr. Brei stellt im Vortrag PDA und PCA sowie weitere Verfahren vor, die zu einer möglichst schmerzarmen Geburt beitragen können.

Im Anschluss an seine Ausführungen beantwortet Dr. Brei Fragen aus dem Publikum.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht nötig.

Ausblick

Der nächste öffentliche Vortrag des Spitalverbunds Appenzell Ausserrhoden zum Thema "Pilontibialefraktur – Die spezielle Fraktur des Unterschenkels“ findet am Mittwoch, 14. Dezember 2022 um 19.00 Uhr im Spital Herisau statt. Referieren wird Dr. med. Daniel Schraffl, Oberarzt mbF vom Departement Chirurgie.

SVAR