Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton AR
07.08.2020

Provisorium für Führerprüfungen in Teufen

Das Ausbildungszentrum (AZ) Bächli in Teufen soll ab 2021 als Provisorium für Führerprüfungen dienen. Weil der Kanton St.Gallen den bisherigen Prüfungsort kündigte, benötigt der Kanton eine Übergangslösung.

Das Strassenverkehrsamt Appenzell Ausserrhoden führt jährlich rund 1'400 praktische Autoführerprüfungen mit Einwohnerinnen und Einwohnern des Kantons durch. Hinzu kommen während des Sommerhalbjahres rund 400 Motorradführerprüfungen. Bis anhin wurden diese Prüfungen an der Prüfstelle des Kantons St. Gallen, im Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamt in Winkeln/St. Gallen, durchgeführt. Die Mitbenutzung dieser Infrastruktur wurde per Ende 2020 gekündigt und steht dem Strassenverkehrsamt Appenzell Ausserrhoden ab dann nicht mehr zur Verfügung. 

Das Amt für Immobilien prüft in Zusammenarbeit mit dem Strassenverkehrsamt die Nutzung des Ausbildungszentrums Bächli in Teufen als Provisorium für Führerprüfungen. Der gegenwärtige Zustand der Gebäude und des Platzes entspricht noch nicht in allen Belangen den Anforderungen; es sind zum Teil Sanierungen nötig. Die zusätzliche Nutzung des Platzes für Führerprüfungen ist bewilligungspflichtig. Die Bewilligungsbehörde der Gemeinde Teufen ist bereits vorinformiert. Der Platz wird ausserhalb der Öffnungszeiten nicht zu Übungszwecken genutzt werden dürfen. Während die derzeitige Nutzung als Ausbildungsplatz für Feuerwehren weitgehend fortgeführt werden kann, sollen andere Nutzungen des AZ Bächli reduziert werden. 

Führerprüfungen auf dem Areal des AZ Bächli in Teufen sind eine befristete Übergangslösung. Die Standortevaluation für ein neues Strassenverkehrsamt mit Prüfhalle ist in Arbeit. Es ist geplant, dass ab 2027 alle Führer- und Fahrzeugprüfungen an einem Standort im Kanton durchgeführt werden können. 

 
ar.ch