Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Herisau
18.08.2020
19.08.2020 22:48 Uhr

Appenzeller fallen in Rorschach ein – musikalisch

Die beiden in Herisau verwurzelten Bands «Apatan» und «Dusty Seekers» stehen am 5. September anlässlich des Benefizkonzerts «WE WILL ROCK» zugunsten der Stiftung Sternschnuppe in Rorschach auf der Bühne.

Es müssen wilde Zeiten gewesen sein, als 1489 ein aus Appenzeller (damals gab es noch keine Unterscheidung in Ausserhoden und Innerhoden), St.Galler und Rheintaler bestehendes Heer in Rorschach einfiel und das unfertige Kloster Mariaberg zerstört. Der sogenannte Rorschacher Klosterbruch mündete im St.Galler Krieg, welchen der Abt von St.Gallen schlussendlich für sich entscheiden konnte.

Mehr als 500 Jahre später, machen sich junge Musikerinnen und Musiker aus der Region Herisau – St.Gallen nach Rorschach auf, diesmal nicht zum Krieg, sondern um für einen guten Zweck die Bühne zu rocken. «Apatan», die Band um Sängerin Lea von Mentlen, überzeugte letztes Jahr schon das Publikum an der HEMA in Herisau. Ihre Musik ist eine mitreissende Mischung aus Soul, Funk und Pop. Härtere Töne schlagen die «Dusty Seekers» an, sie bewegen sich musikalisch im Bereich Hard-Rock, Alternativ-Rock und Grunge.

Ebenfalls treten am 5. September auch die Rheinecker Band «Neptun» und als Haupt-Act die «Harry Bischofberger Band» auf. Der Konzertabend findet im Evangelischen Kirchgemeindezentrum in Rorschach statt, Türöffnung ist um 19.30 Uhr. Sämtliche Einnahmen des Abends gehen an die Stiftung Sternschnuppe, welche kranken Kindern Herzenswünsche erfüllt.

Weitere Infos: 

https://www.facebook.com/events/294793378616923/

https://www.ref-rorschach.ch/rock

bb