Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Urnäsch
27.08.2020

Wohnhausbau im Dorfzentrum Urnäsch

Das angrenzend an die neue Gemeindekanzlei geplante Wohnhaus mit acht Eigentumswohnungen wird durch einen privaten Investor bis Herbst 2022 realisiert.

Mit grosser Freude hat der Gemeinderat von Thomas Hasler vom Büro Staufer & Hasler, Frauenfeld, Architekten der neuen Gemeindekanzlei sowie des Wohnhauses, die Nachricht entgegengenommen, dass sie für den Bau des bereits bewilligten Wohnhauses einen privaten Investor finden konnten. Damit kann auch dort mit den Bauarbeiten begonnen werden, sobald der Kanzleirohbau steht.

Baustart Wohnhaus im März 2021

Das Wohnhaus wird als eigenständiger Baukörper erstellt. Die Gemeindekanzlei und das Wohnhaus sind über eine gemeinsame Tiefgarage verbunden. Aus Platzgründen – vor allem wegen der Baustelleninstallation – werden der Bau der Kanzlei und der Bau des Wohnhauses etappiert. Mit dem Bau wird im März 2021 begonnen. Der Bezug der acht Eigentumswohnungen ist im Herbst 2022 geplant.

Bezug Gemeindekanzlei bis Ende 2021

Der Neubau der Kanzlei verläuft nach Plan. Zurzeit sind bereits die Baumeisterarbeiten im Gang. Bis im März 2021 soll der Kanzleineubau aufgerichtet sein und anschliessend der Innenausbau erfolgen. Der Bezug der neuen Gemeindekanzlei ist auf Ende 2021 geplant.

Aufwertung Dorfzentrum

Durch den Bau des Wohnhauses wird der Dorfkern von Urnäsch stark aufgewertet, entstehen damit doch an zentraler Lage acht attraktive Eigentumswohnungen. Mit der geplanten etappierten Realisierung der beiden Neubauten können insbesondere bei der Erschliessung der gemeinsamen Tiefgarage, Synergien genutzt werden.

Gemeinde Urnäsch