Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
08.09.2020
10.09.2020 11:20 Uhr

Stuhlfabrik Herisau: bestes Programm - mit Abstand

Am 16. September ist Saisonstart in der Stuhlfabrik. Nach dem Abbruch der letzten Saison Mitte März erwartet die Besuchenden ein attraktives Programm mit vielen Neuheiten - auch neben der Bühne.

Die Medienkonferenz der Stuhlfabrik Herisau am 8. September 2020 war selber eine Premiere. Zum ersten Mal hatte die Stuhlfabrik die Medien vor dem Saisonstart eingeladen. Dies machte Sinn, denn Philipp Langenegger, Benjamin Heutschi und Werner Alder konnten nebst einer neuen Soundanlage ein vielversprechendes Programm mit Angeboten für alle Generationen vorstellen, gespickt mit zahlreichen Highlights und voller beliebter Standardthemen wie "NOMAL!" (für Familien zum Mitmachen).

Wenig überraschend gehört auch das Schutzkonzept zu den Neuheiten. Es ist überhaupt nicht kompliziert und entspricht den bekannten Hygiene-Massnahmen sowie Abstand halten und - als Empfehlung - das Tragen einer Schutzmaske. Das "Contact Tracing" ergibt sich automatisch aus dem neuen Reservationssystem. Dem Vergnügen steht nichts im Wege, die Vorfreude ist gemäss den Organisatoren sehr gut spürbar und die Reservationen sind erfreulich hoch, nicht nur für die Aufritte von Simon Enzler.

Stuhlfabrik-Präsident Philipp Langenegger (rechts) und Benjamin Heutschi, Marketing/Administration.

Neu gibt es kein "Wettlaufen" mehr um die besten Plätze im Zuschauerraum. Jeder kann sich seinen Stuhl reservieren. Dies geschieht einfach über die Online-Plattform oder beim Vorverkauf in der Walhalla-Drogerie. Wer sich kurzfristig entscheidet, bekommt auch an der Kasse der Stuhlfabrik noch einen Platz - ausser der Anlass ist ausverkauft.

So funktioniert neu das Reservieren und Bezahlen:

"Gwondrig?" Das Programm 2020/21 im Überblick: 

Weitere Informationen, Programm und Tickets:

stuhlfabrik-herisau.ch

Die Tages-/Abendkasse mit coronesker Plexiglasscheibe ist auch bereit.
"Backstage Stuhlfabrik": klein, aber fein - und vor allem gemütlich.
Jürg Grau / Programmclip Stuhlfabrik Herisau