Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Herisau
13.09.2020
13.09.2020 23:05 Uhr

"kultur is dorf" Herisau eröffnet wieder mit "Andhira"

Nach einer langen Corona-Pause öffnet die Veranstaltungsreihe "kultur is dorf" wieder ihre Pforten. Am 12.09.2020 war das sardinische Quartett "Andhira" zu Gast im alten Zeughaus und überzeugte das Publikum mit mediterranen Klängen.

Lange war es ruhig um die Veranstaltungsreihe kultur is dorf. Die Corona-Pandemie hat auch die kleineren Kulturveranstalter ausgebremst. Schon am Nachmittag des 12.09.2020 kündigte es der Banner am alten Zeughaus an - es geht wieder los bei kultur is dorf. An diesem Abend war das sardinische Quartett Andhira zu Gast.

Mal lyrisch tragend, mal verträumt und mal voller südländischem Temperament, die Musik von Andhira kann man nur schwer einordnen. Obschon die Einflüsse aus der Klassik, dem Folk und traditioneller sardinischer Musik wahrgenommen werden, wirkt das Bild abgerundet und komplett. Der Auftritt im alten Zeughaus war das letzte Konzert des Quartetts auf der aktuellen Tour durch die Schweiz. Und die vier Musikerinnen und Musiker vermochten es das Publikum im fast ausverkauften Saal nochmals mit mehrstimmigem Gesang, Piano, Indischem Harmonium, Flöten und zahlreichen Rhythmusinstrumenten zu überzeugen und für einen Abend in ihren Bann zu ziehen. Gerne erläuterte Pianist Luca Nulchis zwischen den Stücken die Hintergründe der Lieder und deren Texte, für Besucherinnen und Besucher, welche der italienischen Sprache nicht mächtig waren, wurden die Erläuterungen übersetzt.

Weitere Infos zu kommenden Veranstaltungen:

www.kulturisdorf.ch

bb