Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Herisau
13.09.2020

300 Stunden für ein sauberes Herisau

Gegen 150 Sekundarschülerinnen und -schüler haben im Rahmen des nationalen „Clean up day“ während zwei Stunden Abfall gesammelt. Ab 11.30 Uhr wurden vor dem Schulhaus Ebnet West die üblichen und die aussergewöhnlichen Abfallfunde zusammengetragen: Regenschirme, Glühbirnen, eine Radkappe, ein kaputter Eishockeyschläger und als Prunkstück das Spielwerk eines Klaviers.

Dank der grossen Putzaktion der ersten Oberstufe samt Lehrkräften ist es wieder deutlich sauberer in Herisaus Gassen und Rabatten. Im Vorfeld und teils am Tag selber hatten sich die 150 Schülerinnen und Schülern mit den Themen Littering sowie Plastikmüll bei uns, aber auch in den Meeren beschäftigt. Auf die Besuche im WinWin-Markt und in der ARA wurde diesmal verzichtet.

„Soviel ich gesehen habe, waren die Schülerinnen und Schüler mit Eifer dabei, krochen in Gebüsche und freuten sich über jede gefundene Dose“, sagt Selma Göltenboth, Sekundarlehrerin und Co-Leiterin des Anlasses. Eine Gruppe habe sogar ein Nötli von einem Herrn als Dank für ihren Einsatz erhalten.

Die Schule Herisau nahm zum achten Mal am “Clean up day“ teil. Dieser ist in Herisau inzwischen ein traditioneller Anlass der Umweltbildung.

Gemeinde Herisau