Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton AR
20.10.2020

Corona: Ab Sek I - Stufe Maskenpflicht auf Schulareal

Das Departement Bildung und Kultur Appenzell Ausserrhoden hat weitere Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen. Ab der Sek I-Stufe gilt ab morgen Mittwoch Maskenpflicht auf dem Schulareal.

Die Anzahl der positiven Covid-19-Fälle ist auch in Appenzell Ausserrhoden steigend. Zwar sind die meisten Verläufe mild, jedoch erhöht sich mit der Verbreitung des Virus auch die Gefahr von Ausbrüchen im schulischen Umfeld. Es ist davon auszugehen, dass diese Situation noch eine Weile anhält. Der Bundesrat hat am Sonntag neue Massnahmen definiert, die alle Kantone umsetzen müssen.

Das Ausserrhoder Departement Bildung und Kultur setzt in enger Zusammenarbeit mit den Schulen alles daran, die Situation vorausschauend, zielorientiert und zweckmässig zu bewältigen. Zusätzlich zu den bereits vor den Herbstferien umgesetzten Massnahmen gilt ab Mittwoch, 21. Oktober 2020 (morgen) für Lernende ab dem 3. Zyklus (Sekundarstufe I) auf dem ganzen Schulareal eine Maskenpflicht. Aus der früheren Empfehlung wird nun also ein Obligatorium, damit kantonsweit eine einheitliche Umsetzung gewährleistet ist. Es kann auf Masken verzichten werden, wenn am Arbeitsplatz im Schulzimmer gearbeitet wird, der Abstand von 1,5 m beim Essen oder Trinken eingehalten wird oder in der Pause eine sportliche Aktivität ohne lange und nahe Kontakte ausgeübt wird.

Die Ausserrhoder Schulen haben sich geeinigt, die Gesichtsmasken bis auf weiteres bereitzustellen. Das Departement Bildung will mit dieser Vorsichtsmassnahme eine mögliche Schulschliessung vermeiden. Auch sollen Jugendliche und Lehrpersonen durch das Tragen der Masken sensibilisiert werden, dass Covid-19 weiterhin herausfordernd ist. Die interdepartementale kantonale Arbeitsgruppe beobachtete die Lage laufend; weitere Massnahmen sind nicht auszuschliessen.

ar.ch