Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kultur
19.04.2021
21.04.2021 15:20 Uhr

Stuhlfabrik: Blitzstart und "Late Night News" Herisau

Benjamin Heutschi (links) und Philipp Langenegger an der Medienkonferenz. Bild: herisau24.ch
Die unverhofft zügigen Lockerungen hauchen der Kulturszene wieder Leben ein. Das gilt auch für die Stuhlfabrik Herisau, die schnell reagiert hat und mit ihrem Programm am 22. April bereits wieder loslegt. Am legendären "Kafi ond Biberflade" für die Medien stellten Präsident Philipp Langenegger und Geschäftsführer Benjamin Heutschi zudem zwei neue Eigenproduktionen vor.

Jürg Grau

Die Stuhlfabrik Herisau gibt Gas! Das Programm wurde in Rekordzeit re-aktiviert und zwei Eigenproduktionen werden das kulturelle Leben von Herisau und dem Appenzellerland bereichern. Im Herbst wird die brandneue "Late Night Show" starten, die im nachfolgenden Kurzclip von Philipp Langenegger vorgestellt wird. Eine weitere Eigenproduktion ist das Mundart-Theaterstück "Austerlingen - überall und nirgendwo" (1948: Eine Serviertochter stirbt, ein Knecht verurteilt; 2002: Ein Journalist recherchiert, ein Drama erwacht).

Frühlingsferien: Zirkus- und Theatershow für die Kinder

Gestartet wird während den Frühlingsferien ab dem 22. April mit dem "Goofetheater" für alle Kinder von 6 bis 12 Jahren. Wer gerne in andere Rollen schlüpft, sich verkleidet und Freude am Zirkus oder Theaterspielen hat, ist hier richtig. Das attraktive Programm findet man hier: Hereinspaziert im ZIRKUS STUHLFABRIK!

Zum aktuellen Programm:

stuhlfabrik-herisau.ch/veranstaltungen

Online-Tickets und Schutzkonzept

Das im letzten Jahr eingeführte Online-Ticketing System hat sich bewährt und wird weitergeführt. Man kann seinen Platz bzw. seine Plätze auswählen und gleich online bezahlen. Alternativ gibt es in der Drogerie Walhalla weiterhin auch Tickets im Vorverkauf.

Von den total 150 Sitzplätzen dürfen aktuell 50 besetzt werden, um die geltenden Regeln einhalten zu können. Benjamin Heutschi: "Wir halten zwischen den Einzelpersonen, Paaren bzw. zusammengehörigen Gruppen zwei Plätze frei und gehen damit weiter als die Richtlinien, die 1 freien Stuhl verlangen."

Keine Verpflegung

Getränke und Snacks dürfen momentan nicht angeboten werden. Deshalb gibt es Pausen nur dann, wenn diese choreografisch notwendig sind. 

herisau24.ch / Stuhlfabrik Herisau