Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
04.07.2021
05.07.2021 08:20 Uhr

Werner Schlegel gewinnt Appenzeller Kantonalschwingfest

Bild: jg
Werner Schlegel aus Hemberg gewinnt das Appenzeller Kantonalschwingfest vom 4. Juli 2021 in Urnäsch. Im Schlussgang bezwingt er Dominik Schmid aus Herisau.

Schlussrangliste mit Kranzgewinnern

1. Schlegel Werner, Hemberg, 59.50 P.;
2. Koch Reto, Gonten, 58.25 P.
3. Zwyssig Raphael, Gais, 58.00 P.
4. Schmid Dominik, Herisau; Kuster Thomas, Altstätten SG; Giger Urs, Gais, je 57.75 P.
5. Räbsamen Marcel, Müselbach; Dändliker Shane, Feldbach, je 57.50 P.
6. Schläpfer Markus, Niederbüren; Rotach Lars, Ulisbach; Ott Damian, Dreien; Vollenweider Jeremy, Beringen, je 57.25 P.
7. Schlegel Sandro, Fideris; Poltera Andrin, Urnäsch; Geisser Lars, Mörschwil; Dörig Erich, Haslen AI; Schmid Patrick, Appenzell; Roth Peter, Ebnat-Kappel, je 57.00 P.
8. Kolb This, Affeltrangen; Riget Florian, Schänis; Bernold Edi, Flums; Wettstein Daniel, Zürich; Landolt Reto, Näfels; Bickel Roman, Hochfelden; Ackermann Rico, Schönengrund, je 56.75 P.
9. Koch Thomas, Gonten; Thoma Christoph, Gonten; Hugelshofer Lars, Schönholzerswilen; Fejzaj Naim, Wolfhalden; Kolb Pirmin, Affeltrangen, je 56.50 P.

Neukranzer sind:
Ackermann Rico, Schönengrund
Thoma Christoph, Gonten
Roth Peter, Ebnat Kappel
Kolb This, Affeltrangen
Wettstein Daniel, Zürich

(esv.ch) Das Appenzeller Kantonalschwingfest war geprägt durch die Abwesenheit von Publikum, durch den souveränen Kranzfestsieg eines 19-jährigen Toggenburgers sowie vom Verletzungspech zahlreicher Eidgenossen.

Schlegel souverän

Der Hundwiler Dominik Schmid musste zum Auftakt zwar eine Punkteteilung in Kauf nehmen, reüssierte dann aber in den darauffolgenden Gängen. Sein Auftritt war zudem geprägt vom intensiv geführten Kampf gegen Nöldi Forrer, ehe der Toggenburger kurz vor Ablauf der Gangdauer den Wettkampf verletzungsbedingt aufgeben musste. Für Schmid bedeutete dies einen nicht vollendeten Gang, weshalb er nochmals zum vierten Gang antreten musste. Schmid glückte aber auch diese Aufgabe. Mit dem vierten Sieg im fünften Gang sicherte er sich zudem verdientermassen den Schlussgangeinzug. Dort traf er auf den bis dahin sehr überzeugenden erst 19-jährigen Toggenburger Werner Schlegel. Mittels Kurz und Nachstossen war es dann wiederum Schlegel, welcher bereits nach wenigen Sekunden seinen ersten Kranzfestsieg feiern durfte. Schmid seinerseits fiel auf den vierten Schlussrang zurück.

Fünf Schwinger mit erstem Kranzgewinn

Bei rund 110 angetretenen Nichtkranzern nutzen deren fünf die Gelegenheit, sich ihr erstes Eichenlaub zu sichern. Dies gelang mit Rico Ackermann und Christoph Thoma auch zwei Appenzellern. Mit Roth Peter (Schwingklub Wattwil), Kolb This (Schwingklub Hinterthurgau) sowie Wettstein Daniel (Schwingklub Glatt- und Limattal) durften sich aber auch drei Gästeschwinger über ihr erstes gewonnenes Eichenlaub erfreuen.

Verletzungspech bei den Eidgenossen

Bereits am Morgen mussten die einheimischen Appenzeller gewichtige Einbussen in Kauf nehmen. Sowohl Michael Bless als auch Martin Hersche konnten verletzungsbedingt gar nicht erst antreten. Dies der Hürden nicht genug, verletzte sich mit Martin Roth ein dritter Eidgenosse im Anschwingen. Im vierten Gang erwischte es zu allem Leidwesen dann auch noch Schwingerkönig Nöldi Forrer, welcher humpelnd den Platz verlassen und den Wettkampf beenden musste. Mit Raphael Zwyssig verblieb am Ende nur noch ein einziger Eidgenosse im Rennen, welcher das Fest auf dem dritten Schlussrang und mit dem Kranzgewinn beenden durfte.

Stellten im ersten Gang: Schwingerkönig Noldi Forrer (links) und Eidgenosse Raphael Zwyssig. Bild: jg
Werner Schlegel hat Martin Roth im Griff. Bild: jg
Voller Einsatz von Lars Rotach (links) und This Kolb, die letztendlich stellten. Bild: jg
Mit dem Rechen allzeit bereit für den nächsten Einsatz. Bild: jg
Bild: jg
Bild: jg
Bild: jg
Letzte Abkühlung vor dem Kampf. Bild: jg
Ohne Zuschauer, aber ein paar Zaungäste aus der Distanz. Bild: jg
Sorgen für einen reibungslosen Ablauf: die Speaker Werner Keller (links) und Franz Inauen. Bild: jg

Das Anschwingen hat begonnen:

Letzte News vor dem Anschwingen. Bild: jg
Schon früh am Morgen: die "Täfeli-Buebe" auf dem Weg zum Dienst. Bild: jg
Letzte Vorbereitungen für den Livestream werden getroffen. In der Mitte OK-Präsident Christoph Raschle. Bild: jg

Link zum Livestream auf schwingen-live.ch

Link zur Website des Appenzeller Kantonalschwingfests

Herzlichen Dank an das OK! Bild: urnaesch2021.ch
Jürg Grau