Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton AR
25.07.2021
25.07.2021 17:05 Uhr

Dr. Gut: "Schrei nach Freiheit"

Dr. Gut: «Es brauchte einen konservativen Freigeist wie Boris Johnson.» Bild: Linth24
Dass Grossbritannien die meisten Corona-Einschränkungen fallen lässt, ist kein Zufall. Auch der Schweiz liegt es in der DNA, die Freiheit höher zu werten als autoritären Zwang.
  • Kolumne von Dr. Philipp Gut

Der britische Premierminister Boris Johnson hat die meisten Einschränkungen im Zusammenhang mit Covid-19 aufgehoben. Dass nicht Deutschland, Frankreich oder Brüssel diesen längst fälligen Schritt in Richtung Freiheit getan haben, sondern der konservative Brite, ist kein Zufall.

Wenn in diesen bleiernen Zeiten einer neuen autoritären Herrschaft irgendwo der Geist der Freiheit haust, dann auf der Insel. Schon der Brexit war ein Kanalschwimmen gegen den Strom, und Grossbritannien ist seit den Zeiten von John Locke, Adam Smith oder John Stuart Mill der Ursprungsort des liberalen Denkens.

Oberlehrerhafte Bürokraten

Im Vergleich zum quecksilbrigen Künstlertypen Johnson wirken eine Angela Merkel, ein Emmanuel Macron oder eine Ursula von der Leyen wie oberlehrerhafte Bürokraten. Es brauchte einen konservativen Freigeist wie Johnson, um den Gottesdienst dieser bürgerfernen Machttechniker zu stören.

Die Schweiz als Antithese

Und die Schweiz?

Auch hier müsste doch der Geist der Freiheit wühlen! Denn auch sie ist in gewissem Sinne eine Insel. Der brillante Historiker Herbert Lüthy hat die Schweiz einst als «Antithese» bezeichnet – als freiheitlich-demokratischen Gegenentwurf zu den europäischen Grossstaaten mit ihrem Drang zu Macht und Herrschaft.

Volksbewegung von unten

Ja, auch die Schweiz hat das Freiheits-Gen. Es sind allerdings nicht die Mächtigen im Land, nicht die Damen und Herren Bundes-, National- und Ständeräte, die heute die Werte von Freiheit und Selbstverantwortung hochhalten.

Der Widerstand gegen den autoritären Zwang, gegen die Fremdbestimmung und die Aushebelung der Grundrechte kommt von unten. Er kommt von der Strasse – von den Freunden der Verfassung, der Jugendbewegung mass-voll oder dem Bündnis der Urschweiz.

Dr. Philipp Gut schreibt auf dem Online-Verbund von Portal24 jede Woche eine Kolumne, die auf den 14 dem Verbund angeschlossenen Portalen jeden Sonntagmorgen publiziert wird. Seine Meinung muss nicht mit jener der Redaktion übereinstimmen.
Philipp Gut ist Historiker, Bestsellerautor («Jahrhundertzeuge Ben Ferencz») und einer der profiliertesten Journalisten der Schweiz. Mit seiner Kommunikationsagentur Gut Communications GmbH berät er Unternehmen, Organisationen und Persönlichkeiten.

www.gut-communications.ch

Dr. Philipp Gut, Kolumnist Herisau24