Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport
23.10.2021

SC Herisau verliert in der Overtime

Bei den PIKES war für den SC Herisau im Cup Endstation. Bild: Podo Gessner
Bei der zweiten Cup-Chance muss sich der SC Herisau bei den PIKES mit 3:4 nach Verlängerung geschlagen geben. Dabei machen die Appenzeller einen zwischenzeitlichen1:3-Rückstand wett.

Auch im zweiten Versuch im neu geschaffenen Cup-Wettbewerb der Amateure musste sich der SC Herisau geschlagen geben. Bei den PIKES verlor die Truppe von Trainer René Stüssi mit 4:4 in der Overtime. 

Rückstand aufgeholt

Die Herisauer handelten sich bis zur 28. Minute einen 0:2-Rückstand ein. Nach dem Anschlusstreffer von Marc Pace dauerte es jedoch nur gerade 69 Sekunden, ehe die Thurgauer wieder mit zwei Toren vorne lagen.

Partie egalisiert

Mit zwei Toren noch im mittleren Abschnitt schafften die Appenzeller jedoch den Gleichstand. Michael Pfranger im Powerplay sowie Timo Koller sorgten für ausgleichende Gerechtigkeit.

Entscheidender Treffer in der Overtime

Nach einem torlosen letzten Drittel war es der ehemalige Herisauer Alexander Jeitziner, welcher in der 63. Spielminute mit seinem Treffer für die Entscheidung sorgte.

iPIKES EHC Oberthurgau - SC Herisau 4:3 (1:0, 2:3, 0:0, 1:0)
Samstag, 23. Oktober 2021, 17:30 Uhr / EZO, Romanshorn
Telegramm

mas