Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Urnäsch
24.11.2021

Urnäsch: Rücktritte aus Behörden und Kommissionen

Bild: zVg.
Iwan Schnyder tritt nach fünf Jahren engagierter Arbeit im Kantonsrat aus persönlichen Gründen auf Ende des laufenden Amtsjahres aus dem Rat zurück. Weiter tritt Ueli Rechsteiner als Gemeinderat zurück.

Iwan Schnyder ist im 2017 als Ersatz für Dölf Biasotto in den Kantonsrat gewählt worden. Der versierte Unternehmensberater engagiert sich seit Beginn seiner Amtszeit erfolgreich auf kantonaler Ebene in der Kommission Finanzen und wirkt in der parlamentarischen Kommission Teilrevision Finanzausgleichsgesetz mit. Der Demissionierende ist aktives Mitglied der FDP.Die Liberalen. Gemeinsam mit zwei Fraktionskollegen hat Kantonsrat Iwan Schnyder just Ende September dem Regierungsrat eine Interpellation mit kritischen Fragen zum Sozialbericht 2021 eingereicht. Der Gemeinderat dankt dem aktiven Kantonsrat Iwan Schnyder für das grosse Engagement zum Wohle von "Land und Lüt". Iwan Schnyder ist zudem seit 2015 Gemeinderat und Finanzchef von Urnäsch. Erfreulicherweise führt er sein politisches Amt auf kommunaler Ebene weiter.  

Ueli Rechsteiner tritt nach dreijähriger Amtszeit aus dem Gemeinderat zurück. Er ist 2019 gewählt worden und präsidiert seither die Forst- und Landwirtschaftskommission.

Beide Rücktritte erfolgen aus persönlichen Gründen auf Ende des laufenden Amtsjahres per 31. Mai 2022. Die Ersatzwahlen finden am 3. April 2022 statt.

Weitere Rücktritte

Sepp Fuchs hat nach 14-jähriger Mitarbeit (Wahl im 2008) in der Umweltschutzkommission seinen Rücktritt erklärt. Bruno Hollenstein hat seine Demission als Mitglied der Kommission Wohn- und Pflegezentrum Au nach 10-jähriger Mitwirkung erklärt (2012). Silvan Keller tritt nach 4-jähriger Amtszeit als Mitglied der Jugendkommission zurück (2018). Zudem wird Peter Mathis per 31. Mai 2022 den Ortsquartiermeister im Mitel Säntis abgeben. Peter Mathis wurde per 1. Juni 2010 als Ortsquartiermeister-Stellvertreter gewählt und übernahm dann ab 1. Juni 2011, als Nachfolger von Hans Gantenbein, die Hauptverantwortung. Die Ersatzwahlen in die Kommissionen werden durch den Gemeinderat in der Mai-Sitzung vorgenommen.

Dank an Zurücktretende

Der Gemeinderat bedauert die Rücktritte, dankt allen Zurücktretenden für das langjährige Engagement zum Wohle der Urnäscher Bevölkerung und wünscht noch eine erfolgreiche verbleibende Amtszeit.

Aufruf an Parteien und Bevölkerung

Die Ersatzwahlen in den Kantons- und Gemeinderat finden am 3. April 2022 statt. Für den Druck der Wahlzettel sind Kandidatinnen oder Kandidaten bis spätestens am 21. Februar 2022 der Gemeinderatskanzlei zu melden. Die politischen Parteien und Interessensgruppierungen, sowie die Einwohnerinnen und Einwohner von Urnäsch sind herzlich eingeladen, sich an der politischen Arbeit aktiv zu beteiligen und rechtzeitig Wahlvorschläge für die freien Sitze im Kantons- und Gemeinderat einzureichen. Interessierte Personen können sich auch persönlich auf der Gemeinderatskanzlei melden.

Gemeinde Urnäsch