Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Herisau
20.04.2022

Fest für Einwohner & Gäste – Herisau feiert „Usegstuehlet“

Bild: herisau24.ch / bb
Die Gemeinde Herisau hat für Ruhesuchende und Naturliebhaber viel zu bieten. Hier dürfen Gäste einen ganz besonderen Charme erleben, denn die Bewohner gehen sorgsam miteinander um, geben aufeinander acht und zelebrieren sich jedes Jahr selbst. Mit „Usegstuehlet“ wird das Zusammensein, das Leben in dem malerischen Ort gefeiert: bunt, mit Rahmenprogramm und leckeren Speisen. Auch Gäste sind herzlich willkommen. Ein echter Geheimtipp auch für Ortsfremde.

Im Sommer feiert Herisau

Dieses Fest ist etwas ganz Besonderes, denn hier treffen sich vor allem Herisauer, um ihren Ort, ihr Miteinander zu zelebrieren. Geboten werden nicht nur interessante Gespräche und kulinarische Highlights, sondern auch viel Abwechslung beim Rahmenprogramm.

Für Grosse und Kleine wird etwas geboten, beispielsweise ein riesiger Sandkasten, Strassenschach, musikalische Untermalung, Theaterdarbietungen, Lesungen oder Autorennen. Natürlich Modellautorennen. Auch die Angebote der Quartiervereine sowie Stühle und Tische für einen tollen Plausch bei Kaffee und Kuchen dürfen nicht fehlen. Musste das Fest 2021 abgesagt werden, findet es 2022 endlich wieder statt. Nicht nur für Herisauer ist der 27. August 2022 ein echter Pflichttermin im Kalender, sondern auch für viele Gäste.

Wer im Sommer einen Ausflug in das Kanton Appenzell Ausserrhoden unternimmt, darf gern vorbeischauen. Ein Plätzchen auf einem der vielen Stühle, die dem Fest seine typischen Namen gaben, ist mit Sicherheit frei. In dem ein oder anderen Getränkekühlschrank warten erfrischende Getränke lokaler Anbieter. Wer das typische Kompott und Apfelmus der Region probieren möchte, kann einen Streifzug entlang der Kühlvitrinen an den Ständen der Händler unternehmen.
Tipp: Einfach der Nase nach, denn der untrügliche-wohltuende Duft frischer Zutaten führt zielsicher an die besten Plätze zum Verkosten und Geniessen!

Die Herisauer Sehenswürdigkeiten erkunden – es lohnt sich

Für alle, die nach dem illustren Stelldichein des „Usegstuehlet“ etwas mehr von der Region erleben möchten, gibt es Spannendes zu entdecken. Nicht nur das Museum in Herisau lädt zu einem Besuch ein, sondern auch zahlreiche Ruinen und Naturschauspiele in der näheren Umgebung. Vor allem das kulturhistorische Museum ist ein wahrer Schatz im Kanton und zeigt eindrucksvoll das Leben vor mehr als 300 Jahren. Zu entdecken gibt es viel, wie traditionsreiche Handwerkskunst, Gremplerross mit Zaumzeug oder eine Apotheke aus dem 18. Jahrhundert.

Alle Abenteuerlustigen können in der näheren Umgebung zahlreiche Ruinen erkunden und hautnah die Zeitzeugen der Geschichte erleben. Die Ruinen Ramsenburg oder Rosenberg befinden sich inmitten bewaldeter Hügel und eignen sich optimal für einen Ausflug mit Bewegungsgarantie. Während es in Ramsenburg noch deutlich mehr Überreste gibt, scheint die Ruine Rosenberg fast verwaist. Aber wer ganz genau hinschaut, kann in dem Mauerwerk lebendige Zeitzeugen der Geschichte erkennen oder sich an der altehrwürdigen Feuerstelle eine Ruhepause gönnen und über die ursprüngliche Form des Bergfriedes sinnieren.

Den Bärenweg erkunden

Der Herisauer Bärenweg lädt zu einem entspannenden Spaziergang mit der Familie ein. Der Startpunkt ist am Spielplatz Rosenau und dann heisst es: den Schildern folgen. An einzelnen Stationen erfahren Wanderfreunde, was es mit den Haltepunkten auf sich hat und was es hier zu erleben gibt. Spass für die ganze Familie, mit Bewegungsgarantie.

Auf dem Höhenweg die spektakuläre Aussicht geniessen

Darf es hoch hinausgehen? Der Höhenweg in Herisau bietet eine unvergessliche Aussicht auf die imposante Hügelgruppen und lässt auf der etwa dreistündigen Wanderung die Zeit vergessen. Wer möchte, findet unterwegs zahlreiche Aussichtspunkte und kann verweilen, um die pittoresk-naturverbundene Stimmung um Herisau zu geniessen.

Tipp: Herisau im Winter erleben

Die Herisauer verstehen etwas vom Feiern. Sie laden Gäste nicht nur zu den saisonalen Festen im Sommer ein, sondern haben auch im Winter einiges zu bieten. Der Christchindlimarkt beispielsweise gehört zu den schönsten der Region und findet auf dem Ebnet statt. Wohltuende Klänge, verführerische Düfte und eine bezaubernde Lichter-Atmosphäre, die ihresgleichen sucht. Der optimale Startschuss für die Weihnachtszeit, die vor allem in diesem Kanton einen besonderen Zauber besitzt.

Das Appenzeller Land lädt überdies zum Skifahren, Schlittenfahren und andere winterliche Abenteuer ein. In Schwellbrunn führt der Skilift auf eine Piste, die für Anfänger und Familien gleichermassen geeignet ist. Aufgrund der geringen Schwierigkeitsanforderungen und des spektakulären Panoramas auch eine optimale Piste für Genuss-Skifahrer.

Unweit von Herisau wartet das Skigebiet Urnäsch auf winterliche Abenteurer. Vor allem Langlaufloipen-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten. Zur Verfügung stehen Loipen mit 5 km, 2,9 km sowie 1,1 km, um die pittoreske Winterlandschaft zu geniessen. Eine Besonderheit ist die Nachtloipe mit 1,1 km Länge. Sie bietet eine besondere Atmosphäre nach Einbruch der Dämmerung.

Attraktive Langlaufloipen in Urnäsch. Bild: Loipenverein Urnäsch.

Das Skigebiet Ebenalp Horn ist ideal für alle, die Wintersport etwas ambitionierter angehen und sich von der Romantik der Umgebung verzaubern lassen wollen. Hier stehen zwei Lifte und eine Luftseilbahn zur Verfügung, die optimal für entspannt-abwechslungsreiche Abfahrten sind. Auf einen Skilift mit Nachtbeleuchtung müssen Besucher nicht verzichten, denn auch er ist in der Wintersaison bis in die späten Stunden geöffnet. Die 10 km lange Strecke bietet Abwechslung für alle: 1 km leichte Strecke, 7 Kilometer mittelschwere Strecke, 2 km schwere Strecke. Dabei geht es hoch hinaus zwischen über 840 Höhenmeter bis über 1.700 Höhenmeter. Facettenreichtum in Reinform gepaart mit spektakulärer Kulisse – so lässt es sich in Appenzell aushalten.

Wintersportbegeisterte Familien kommen im Skigebiet Vögelinsegg unweit von Herisau auf ihre Kosten. Es bietet gute Voraussetzungen für Ski- und Snowboard-Einsteiger, auch abends mit Beleuchtung. Die Piste ist mit 1 km und den leichten Anforderungen optimal, um gemeinsam erste Fahrversuche zu unternehmen oder die beschauliche Winterlandschaft zu geniessen. Ein Skilift sorgt dafür, dass die Abfahrten richtig viel Spass machen, denn auch für den unterstützten Aufstieg ist mit Skilift-Power gesorgt.

Tipp:
Entlang der zahlreichen Skigebiete gibt es viele kulinarische Highlights der Region zu entdecken. Dazu gehören beispielsweise die Sennenrösti und Chäsmagronen. Auch für Kinder findet sich garantiert etwas auf der einheimischen Karte, denn die Restaurants und Hütten sind auf grosse und kleine Gäste bestens eingestellt.

herisau24.ch / pd.